Evang.-Luth. (Universitäts-) Gemeinde Erlangen-Neustadt

Coronaregeln: Sorglos und sicher in der Neustädter Kirche

Liebe Leser/innen

Aktuell werden die Regeln für Gottesdienste gelockert. In einigen Kirchen ist das Abnehmen der Masken erlaubt und auch der Gemeindegesang wird intensiver.

Kirchenvorstand und PfarrerInnen der Neustadt sehen derzeit keine Entspannung der Lage. Wichtig ist für uns nicht, was anderswo an Freiheiten ausprobiert wird. Wichtig ist für uns die Gefährdung durch den Virus und der Schutz der empfindlichsten Risikogruppe.
Deshalb hat der Kirchenvorstand beschlossen, dass bei Gottesdiensten (und anderen Veranstaltungen) weiterhin Masken getragen werden sollen. Außerdem gelten die Abstandsregeln.

Im Schutz dieser beiden Regeln können wir auch wieder Veranstaltungen planen. Sie sind für uns Grundsteine eines Hygienekonzeptes, das bei allen aktuellen Veränderungen bis zum Ende des Jahres tragen könnte.
Bitte unterstützen Sie uns, vor allem auch das Hygieneteam, die Pfarrer/in und die Mesner durch die Einhaltung dieser Regeln, damit wir sicher und sorglos in unserer Kirche zusammen sein und feiern können.

Im Rahmen dieser Regelung ist übrigens die Durchführung von Taufen und Trauungen möglich. Wir beraten Sie gerne detailliert bei der „coronagerechten“ Planung Ihrer Feier.

Bleiben Sie gesund – Machen wir das Beste draus!

Ihr Pfarrer Dr. Wolfgang Leyk

 

Nächster Gottesdienst:
Unsere nächsten Gottesdienste entnehmen Sie bitte der Terminleiste.

Das Pfarramt ist für den Publikumsverkehr wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet:

Montag und Freitag 8.30 – 12.30 Uhr und Mittwoch 14.00 – 18.00 Uhr

und selbstverständlich auch erreichbar via email und Telefon:

Tel. 09131-23889

E-Mail: pfarramt.neustadt-er@elkb.de oder pfrwleyk@aol.com

Telefonnummer für eine Einkaufshilfe: 09131-9172291 oder über das Pfarramt: 09131-23889.

Unser Internetangebot – aktuell:

Sonst bleibt: Gemeinschaft stärkt uns und bleibt wichtig. Ausgefallene Termine enttäuschen uns, aber wir nutzen die Zeit für sinnvolle Tätigkeiten oder einfach Ruhe. Wir freuen uns, wenn Sie älteren Nachbarn oder Hilfsbedürftigen Hilfe anbieten. Die Störung unseres Alltags ist auch eine Chance für Veränderungen und Nachdenken. Ihnen alle Gottes Segen und bleiben Sie hoffentlich gesund!

 

Aktuelle Konzerthinweise: